F&E Projekte

Elektroniksysteme für MRT-kompatible Neuroimplantate (MR-Implant)

Neue Elektroniksysteme für intelligente Medizintechnik – Smart Health, 2018-2021

Verbundprojekt mit Universität Ulm, Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen

Koordiniert von CorTec widmen sich die Projektpartner der Erforschung und Entwicklung der technischen Voraussetzungen für MRT-taugliche Implantate.

Ziel des Projekts ist es, die Komponenten für ein aktives Implantatsystem zu entwickeln, mit dem MRT-Untersuchungen störungsfrei möglich sind. Implementiert werden diese in das Brain Interchange System von CorTec.

Entwicklung eines mobilen, drahtlosen Systems zur Ableitung von lokalen Feldpotentialen vom Gehirn von Menschen und wachen, sich verhaltenden Tieren (NAUTILOG)

EUREKA-Danube, 2018-2021

Internationales Kooperationsprojekt mit Guger Technologies

Koordiniert von CorTec zielen die Projektpartner darauf, ein neuartigen drahtlosen System zur kontinuierlichen Ableitung von Feldpotentialen von der Gehirnoberfläche für Zwecke der Forschung und Diagostik zu entwickeln.

Guger Technologies und CorTec bringen dabei ihre jeweilige Expertise in Hardware wie Verstärkersystemen und Elektrodentechnologie genauso wie in der Datenverarbeitung ein, um künftig Echtzeit-Mapping von Gehirnaktivität zu ermöglichen. Medizinische oder auch forschungsbezogene Entscheidungen sollen somit in kürzerer Zeit getroffen werden können.

Implantierbare, bidirektionale Gehirn-Computer-Schnittstelle zur Wiederherstellung motorischer Funktionen (MOTOR-BIC)

KMU innovativ Förderung, 2015-2018

Verbundprojekt mit Universität Freiburg, Universität Ulm, Universitätsklinikum Freiburg, Universitätsklinikum Tübingen, Max-Planck-Institut für intelligente Systeme Tübingen

Koordiniert von CorTec, wird sich das interdisziplinäre Konsortium der Weiterentwicklung des CorTec Brain Interchange Systems für klinische Anwendungen widmen.

Hard- und Softwareentwicklungen an den Universitäten sowie im Unternehmen selbst werden dabei durch präklinische Forschung und zwei klinische Pilotstudien komplementiert. An der Uniklinik Freiburg liegt der Fokus hierbei auf der Unterstützung der Kommunikation für Gelähmte, während an der Uniklinik Tübingen die Schlaganfall-Rehabilitation im Vordergrund steht.

Ein neues Echtzeitsystem für genaueres, effizienteres und verlässlicheres kortikales neurochirurgisches Mapping (RAPIDMAPS 2020)

Eurostars, 2015-2018

Internationales Kooperationsprojekt mit Guger Technologies

Das Projekt zielt auf die Entwicklung der nächsten Generation eines Hilfsmittels für Echtzeit-Hirnmapping. Neurochirurgische Eingriffe sollen schneller, sicherer, kostengünstiger und informativer gemacht werden.

Das neue System wird sowohl stimulieren als auch ableiten können, und automatisierte Tests der Hirnfunktion in Echtzeit durchführen. Die erhaltenen Daten werden es Chirurgen ermöglichen, zusätzliche Mapping-Verfahren und epileptische Anfälle zu vermeiden und die betroffenen Hirnareale effektiver zu entfernen, ohne Schlüsselfunktionen zu beeinträchtigen.

Multisense

ZIM (gefördert durch Bundesministrium für Wirtschaft und Energie), 2015-2018

Europäisches Kooperationsprojekt mit Guger Technologies, EUREKA Project ?! 9933

In dem Kooperationsprojekt wird die Möglichkeit geschaffen werden, Daten von externen drahtlosen Sensoren mit den vom Brain Interchange Implantatsystems aufgenommenen Hirnsignalen zu kombinieren. So sollen die Voraussetzungen für eine adaptive Neuromodulation geschaffen werden, die nicht nur auf Hirnsignale, sondern auch auf extern gemessene physiologische Daten (wie Bewegung, Atmung Hautleitfähigkeit, etc.) reagieren kann.

Inopro

Technik zum Menschen bringen, 2016-2021

Verbundprojekt mit 10 weiteren Projektpartnern aus Industrie, Klinik und Forschung, koordiniert von Otto Bock Healthcare

Ziel des Programms „Technik zum Menschen bringen“ ist es, das Zusammenspiel von Mensch und Technik zu stärken. Neben anderen Bereich will das BMBF speziell die Entwicklung von Technologien fördern, die transparent funktionieren und den Menschen bedarfsgerecht und individuell unterstützen.

Das Innovationscluster Inopro forscht an intelligenten Prothesen und Orthesen, die sich aktiv auf die Bedürfnisse des Menschen einstellen können und eine intuitive Kommunikation ermöglichen. Ein Fokus der Arbeiten wird dabei auf fühlenden Prothesen liegen, die Berührungen erfassen und entsprechende Tastsignale an die Patienten weitergeben können. CorTec bringt dabei seine Brain Interchange Technologie ein, die die Kommunikation zwischen Nerven und intelligenter Orthese oder Prothese übernehmen wird.

Abgeschlossene F&E Projekte

Versa-BIC

ZIM (gefördert durch Bundesministrium für Wirtschaft und Energie), 2015-2017

Kooperationsprojekt mit Universität Ulm

In dem Kooperationsprojekt wurde ein neuartiger Prototyp des Brain Interchange Implantatsystems für die präklinische Forschung entwickelt, der größtmögliche Flexibilität und Leistungsfähigkeit erreichen soll.

Dazu wurde ein eigens maßgeschneiderter Mikrochip (ASIC) entworfen und in das System integriert. Außerdem wurden weitere Komponenten des Implantats verbessert.

Neuronal gesteuertes Assistenz-System für Sprach- und Umgebungssteuerung (NASS)

Mensch-Technik-Kooperation: Assistenzsysteme zur Unterstützung körperlicher Funktionen, 2012-2015

Verbundprojekt mit Universität Freiburg, Bernstein Center Freiburg, Universitätsklinikum Freiburg, Incap GmbH, Multi Channel Systems GmbH

Ziel des von CorTec koordinierten Projektes war es, ein System zur Kommunikation und Umgebungssteuerung zu entwickeln, das der Nutzer kraft seiner Gedanken bedienen kann. Schwer gelähmte Menschen können damit ein gewisses Maß an Selbständigkeit zurückerlangen.

Entwicklung einer Multifunktions-Plattform zur Langzeitmessung und Stimulation des Gehirns (Braincon)

KMU innovativ Förderung, 2011-2015

Verbundprojekt mit Universität Freiburg, Universitätsklinikum Freiburg, Universitätsklinikum Tübingen

In diesem Projekt wurde die Implantat-Technologie von CorTec gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern weiterentwickelt und präklinisch erprobt.

Partner in F&E

Wir forschen und entwickeln in einem starken Netzwerk von Partnern aus Universität, Klinik und Industrie.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen oder unserer Technologie? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Lösungen

Unsere Produkte bieten Lösungen für Ihre individuelle Herausforderung.

Schauen Sie sich den Abschnitt “Lösungen” genauer an und informieren Sie sich über unsere Produkte für die vorklinische Forschung, den industriellen und klinischen Einsatz sowie deren Spezifikationen.

CorTec Stories

Sie möchten uns noch besser kennen lernen? Werfen Sie einen Blick in eunseren Stroies-Bereich und entdecken Sie CorTec durch Technologie, User-Stories und mehr.