Externe Einheit

Die Externe Einheit besteht aus dem Kopfstück, das die Implantierte Interne Elektronikeinheit und die Kommunikationseinheit induktiv mit Strom versorgt. Die Implantierte Interne Elektronikeinheit kommuniziert mit der Externen Einheit drahtlos über die Haut mittels Hochfrequenzübertragung.

Informationen

Die Implantierte Interne Elektronikeinheit und das Kopfstück der externen Einheit werden über Magnete durch die Haut ausgerichtet.

Die Kommunikationseinheit wird typischerweise am Oberarm getragen.

Material

Das Gehäuse der Externen Einheit besteht aus biokompatiblem Material, das für einen engen Kontakt mit der Haut mit einer hohen Akzeptanz für die Haut geeignet ist.

Die an die Externe Einheit angeschlossenen Kabel sind leicht, flexibel und verfügen über ein biokompatibles Oberflächenmaterial, das für einen engen Kontakt mit der Haut geeignet ist.

Funktionen

Die Externe Einheit tauscht Daten mit der implantierten internen Elektronikeinheit aus und steuert außerdem die Stromversorgung des Kopfstücks.

Es ist direkt mit dem Computer verbunden, auf dem die Anwendungssoftware das System steuert. Die Anwendungssoftware kommuniziert über die Externe Einheit mit dem Implantat.

Modernste verschlüsselte Kommunikation zwischen der Externen Einheit und dem Multi-Part-Implant über eine RF-Verbindung.

Technische Spezifikationen

Anschluss der Kommunikationseinheit an den Personal Computer mit Software-Schnittstelle: USB 2.0 oder 3.0 Datenübertragung

Positionierung der Kopfstückeinheit: Mit Magneten befestigt

Maximale Leistungsaufnahme:
Begrenzt durch USB 2.0 und USB 3.0 Spezifikationen (abhängig von der Entfernung zwischen Sende- und Empfangsspule)
– USB 2.0 Netzteil (~2.5W) für Abstände bis zu 12 mm
– USB 3.0 Netzteil (~5W) für Entfernungen größer als 12 mm

Oberflächenmaterial des Kopfstücks: PA 2200 (Polyamid 12)

Größe des Kopfstücks: 36,4 mm Ø, Höhe = 9,3 mm

Gewicht des Kopfstücks: 13 g (ohne Kabel)

Kopfstück Kabellänge: max. 50 cm

ETU Kopfstück-Kabel: PUR

Oberflächenmaterial der externen Relaiseinheit: ABS (UL 94 HB)

Größe der Kommunikationseinheit: ca. 85 x 95,9 x 48,1 mm3

Gewicht der Kommunikationseinheit: ≤ 300g

Auslösereingang der Kommunikationseinheit: Analoger und digitaler Eingang mit einstellbarem Schwellenwert, geeignet z.B. zur Mittelung aufgezeichneter Daten auf ein bestimmtes Triggersignal und Synchronisation mehrerer Implantatsysteme.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen oder unserer Technologie? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

CorTec F&E

Unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten basieren auf einer langjährigen Zusammenarbeit von Neurowissenschaftlern, Ingenieuren und Ärzten der Universität Freiburg.

CorTec Stories

Sie möchten uns noch besser kennen lernen?
Werfen Sie einen Blick in unseren Stories-Bereich und entdecken Sie CorTec durch Technologie, User-Stories und mehr.